Christmas Time – Fünf kreative Weihnachtsgeschenke – Reisen & Lifestyle

Processed with Moldiv

Wer kennt es nicht?! Der Herbst beginnt und die Blätter fallen langsam von den Bäumen. Ich schaue aus meinem Bürofenster und entdecke *schreiiiiiungläubigguck* die erste Weihnachtsdeko im Butlers gegenüber. Schon ab Oktober werden wir auf die heimeligsten Tage des Jahres hingewiesen und dank Dominosteinen in diversen Läden in Weihnachtsstimmung gebracht. Dann geht das Gegrübele los..Was schenke ich denn meinen Lieben zum Fest der Liebe? Ich liebe es kreative Weihnachtsgeschenke für meine Liebsten zu organisieren. Wo Andere in eine Sinnkrise versinken, blühe ich gerade erst auf. Meist habe ich schon im November alle Weihnachtsgeschenke zusammen und muss mich nicht zwei Tage vor Weihnachten mit Menschenmassen durch viel zu warm temperierte Geschäfte zwängen auf der panischen Suche nach dem richtigen Last Minute Geschenk, sondern kann mich auf die liebevoll gestalteten Geschenkeinpackungen kümmern, denn den Rest habe ich ja schon.

Ich möchte Euch einfach mal ein bisschen Input geben und vielleicht gefallen Euch ja die von mir ausgesuchten Geschenkideen. Ich habe die meisten dieser Geschenke selber zu hause und kann diese nur uneingeschränkt empfehlen, weil es wirklich tolle Teile sind, die von Menschen mit Herzblut hergestellt wurden. I love it.

 

  1. JourneyBook
Foto by JourneyBook
Foto by JourneyBook

Stell Dir vor Du fährst in den Urlaub und kannst ab jetzt alles in Deinem persönlichen Reisetagebuch festhalten. Gibt es schon? Klar aber nicht in so schön. Das JourneyBook ist das Baby von Denise und Jonas, die selber große Reiseliebhaber sind. Das JourneyBook ist ein Reisetagebuch zum Ausfüllen. Es inspiriert und passt perfekt in jede Handgepäck Tasche. Denise arbeitet im Tourismusbereich und da Jonas im Bereich Druck die Expertise mitbringt, sind beide auf die Idee gekommen, diese wundervollen Bücher ins Leben zu rufen. Ich selber habe es für Euch getestet, denn ich bin bekennende „Reisetagebuchschreiberin“. Ich habe bislang immer in ein normalen Notizbuch geschrieben und das hat wenig Spaß gemacht, es war mehr ein gekrickeltes Geschreibsel, was ich dann nach dem Urlaub genommen habe, um die Geschichten für meinen Blog zu schreiben. Doch jetzt mit dem JourneyBook wird alles viel bunter, denn es ist nicht nur eine DIN A5 Ringbindung mit Schutzfolie, nein es ist viel mehr. Doch was unterscheidet es von normalen Notizbüchern? Denise und Jonas haben viel Zeit und Liebe investiert, um jedes einzelne Buch zu erstellen. Ihr könnt derweil zwischen 7 Reisedestinationen auswählen und die beiden haben mir verraten, dass es bald noch einige nachkommen. Ich entschied mich für das Thailand JourneyBook, denn bei meiner nächsten Reise auf die Philippinen, werde ich ganz sicher über Thailand fliegen. Was findet Ihr eigentlich in diesem tollen Buch?

Foto by JourneyBook
Foto by JourneyBook
  • Challenges, die der Reise nochmal das Gewisse Etwas verleihen können und mit denen man sicher das Land auch nochmal von einer anderen Seite kennen lernt
  • Ihr könnt Rezepte in diesem Buch festhalten, die Ihr auf Eurer Reise kennenlernt und nie mehr missen wollt und das wird definitiv in Thailand passieren
  • Läuft mal etwas schief auf der Reise? Auch eine Blacklist gibt es, wo Momente des Grauens festgehalten werden können, über die man in ein paar Jahren vielleicht mal lacht
  • Reisekalender: Im Reisekalender könnt Ihr in der Kurzversion nochmal Eure Erlebnisse festhalten
  • Hilfreiche Sätze in der Landessprache helfen einem bei Sprachbarrieren „Sawateka“
  • Zudem gibt es noch eine Auflistung an Dingen, die man sicher noch nicht über das jeweilige Land wusste
  • Eine Adressliste für neue Freunde (auf manchen Inseln sehr hilfreich, denn nicht überall gibt es Facebook und Co. sofort abrufbar)
Foto by JourneyBook
Foto by JourneyBook

Schon wenn man das Buch aufschlägt, bekommt man Lust direkt los zu schreiben. Das schöne Design lässt das Buch auch nach dem Urlaub wundervoll in der Vitrine neben meinen Reiseführern aussehen. Vor allem, wenn man wieder im kalten Deutschland ist, freut man sich doch umso mehr, wenn man dann in Erinnerungen schwelgen kann. Die Seite, wo man das Etikett eines Local Bieres einkleben kann ist mein Favorit, denn zufällig habe ich noch ein Chang Etikett an meinem Kühlschrank hängen. Dieses Buch ist das perfekte Weihnachtsgeschenk für Menschen die gerne reisen, aber auch für Menschen die auswandern. Derzeit ist dieses JourneyBook im Angebot und ihr bekommt es für 14,98 Euro inklusive Versand. Ich bin zufällig durch Facebook auf das JourneyBook aufmerksam geworden. Ihr findet es hier.

 

2. Fischers Fritze 

image

Fischers Fritze fischt frische F…. Nein hier geht es keinesfalls um einen Spruch, den man noch aus Schulzeiten kennt. Viel mehr ist Fischers Fritze ein Label, das ich vor über einem Jahr lieben gelernt habe, als ich dort das erste Armband gekauft habe, das damals ein Geburtstagsgeschenk war. Das Armband Makrele aus Edelstahl trifft Segeltau und macht das Armband zu etwas ganz Besonderem. Egal ob am Männer-oder aber Frauenhandgelenk, das Armband ist ein echter Hingucker. Ich muss sagen, dass ich in dem einen Jahr auch noch kein vergleichbar schönes Armband gefunden habe. Durch einen Magnet ist der Verschluss bombenfest. Man muss also keine Angst haben, dass man das Armband irgendwann verliert. Das Armband kostet im Online Shop 29,95 Euro. Ein fairer Preis für dieses Schmuckstück. Durch Zufall bin ich vor ein paar Tagen wieder auf der Seite von Fischers Fritze gelandet und habe zudem das neue Armband („Garnele“ für 74,90 Euro) und Schlüsselanhänger ( „Hering“ für 29,95 Euro) dort entdeckt. Das Armband Garnele ist vom Preis her etwas höher angesetzt ist, aber auch hier würde ich tief in die Tasche greifen, da ich der Meinung bin, dass diese Marke einfach wundervoll und qualitativ hochwertig ist.

 

3. Ik wil meer reizen – Katoenen tas´Colour your world´

Foto by Ik wil meer reizen
Foto by Ik wil meer reizen

Auf dem Travel-und Lifestylemagazin „Ik wil meer reizen“ , bin ich auf viele tolle Travel-Geschenke gestoßen und eins davon möchte ich Euch jetzt als kreatives Weihnachtsgeschenk vorstellen.  Ich liebe Jutebeutel und wenn sie auch noch etwas mit Reisen zu tun haben, dann umso mehr. Dieser Jutebeutel hat es mir angetan. „Dream.Travel.Discover“, genau das sollte man auf Reisen machen. Das coole an diesem Beutel, der zu 100% aus Baumwolle besteht ist, das man die Weltkarte selber mit Stoffmalstiften ausmalen kann. Je mehr man gereist ist, umso bunter wird die Tasche. Geliefert wird sie in einem schicken Karton und schon beim Auspacken merkt man, dass es sich um eine gute Qualität handelt. Da bekommt man direkt Fernweh. Ich habe mich schon im Internet in diese Tasche verliebt und jetzt umso mehr. Annemarie und Mirjam die beiden Betreiberinnen des Travelmagazines und des Online Shops sind absolute Traveljunkies. Die beiden stecken all ihre Energie in ihren Blog und das merkt man auch an den super geschriebenen Beiträgen. Den Jutebeutel könnt Ihr auch wunderbar mit in den Urlaub nehmen, denn er passt in jeden Rucksack und in jedes Handgepäck Stück.

IMG_2186 (1)

Besonders kreativ finde ich, dass man sobald man den Textilmarken ansetzt, eine individuelle Tasche hat, denn die Wahrscheinlichkeit, dass jemand genau die selben Farben benutzt und auch die selben Länder bereist hat, ist eher unwahrscheinlich. Ich habe mich sofort ran gemacht und die Tasche mit Farbe gefüllt. Auf meiner letzten Reise wurde ich auf die Tasche angesprochen und kam sofort mit Menschen ins Gespräch, denn für diejenigen war nun ja ersichtlich, wo ich schon überall war. Diese wundervolle Tasche kostet 9,95 Euro + Versandkosten. Es lohnt sich aber auch ein Blick auf die anderen Produkte. Ich werde mir neben dieser Tasche auf jeden Fall noch die Reisepasshülle bestellen, denn auch diese ist ein Traum. Die Seite gibts auf Englisch und Niederländisch. Hier gehts direkt zum Jutebeutel.

 

4. Upwined Candles – Kerzen aus alten Weinflaschen

Foto by Upwined Candles
Foto by Upwined Candles

Marco Hess ist der Erfinder dieser wundervollen Kerzen. Er möchte ein Zeichen setzen und kämpft mit seinen Kerzen gegen unsere Wegwerfgesellschaft. Was auf den ersten Blick vielleicht nicht gleich erkennbar ist, wird auf den zweiten Blick aber umso klarer. Marco verwendet für seine Kerzen verbrauchte Weinflaschen und diese unterzieht er einem Upcycling. Um an diese Schätze zu kommen, werden die Flaschen in Restaurants, Bars und Kneipen eingesammelt und werden dann dem Upcycling unterzogen. Das heißt: zerschneiden, schleifen, polieren. Die Kerzen bestehen aus 100% natürlichem Sojawachs, das eine Liaison mit ätherischen Ölen eingeht und dann den ganzen Raum mit leckerem Duft ausfüllt.  Jede einzelne Kerze ist ein Unikat. Der Preis von 22,90 Euro scheint auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz günstig, aber Marco macht kein Geheimnis aus den Herstellungskosten. Es entstehen 5,82 Euro Materialkosten, die Herstellung kostet 3,80 Euro und an Steuern muss Marco 1,83 Euro an den Staat zahlen. Damit wären wir bei einem Gesamtpreis von 11,45 Euro an reinen Herstellungskosten. Da Marco so offen und ehrlich mit seinen Kunden umgeht, ist der Preis von 22,90 Euro vollkommen gerechtfertigt. Das ideale Geschenk für Weinfreunde und Duftkerzenliebhabern. Mein Tipp ist die Kerze mit Lemon Grass, ein frischer spritziger Duft. Das Zitronengras verzaubert Euer Heim in eine Wohlfühloase. Hier geht´s lang.

Foto by Upwind Candles
Foto by Upwind Candles
Foto by Upwined Candles

 

5.Polarkind-Design

Eine der schönsten Schmuckentdeckungen des Jahres machte ich auf dem Ehrenfelder „sundayupmarket“ in Köln Ehrenfeld. Lenas Stand war für mich etwas ganz Besonderes.
IMG_1760Die wunderschönen Ketten und Ohrringe sind ein absoluter Hingucker. Jede Frau liebt Schmuck und warum nicht mal etwas Neues ausprobieren. Lenas Schmuck ist für sie eine Herzensangelegenheit. Sechs Jahre lang hat sie neben dem Studium und der Doktorarbeit an ihrem Schmuck und an ihren Ideen gearbeitet und macht dies nun seit 2 Jahren in Vollzeit. Mit ihren 32 Jahren hat die hübsche Blondine schon einiges geschaffen. Sie selber betreibt ein kleines Atelier in Köln und hat zwei Online Shops. Der eine Shop ist für ihren Schmuck und der andere Shop beherbergt Grafikdesign und Fotografie. Neben dem Schmuck, stellt sie auch Buttons, Magnete und Postkarten her. Ihre Fotografien und Illustrationen verwendet sie dann für ihren eigenen Schmuck. Aber auch Sonderwünsche sind willkommen. Vielleicht habt Ihr ja ein Foto von einem tollen Moment in Euerem Leben oder aber von Eurem Kind und wollt dieses zu einer Kette verarbeiten lassen? Kein Problem. Bei Lena geht alles aus einer Hand. Sie kümmert sich um die Fassungen, die Motive, den Druck und die Verarbeitung. Drei Jahre lang hat sie an der perfekten Methode getüfftelt und das hat sich gelohnt. Jeder beneidet mich um meine schöne Rehkette und um meine neuen Ohrringe. Doch auch ganz kreative Ideen, wie z.B. Ketten mit echten Blumen kann man bei Lena bestellen. Sowas habe ich tatsächlich sonst noch nie gesehen. Man kann die Ketten einzeln kaufen, oder aber im Set mit den passenden Ohrringen. Auch Uhren bietet sie in ihrem Online Shop an.

Foto by Polarkind-Design
Foto by Polarkind-Design

 

Bei so viel Handarbeit sollte man vermuten, dass diese Schmuckstücke unerschwinglich sind, doch das sind sie nicht. Auch für den schmaleren Geldbeutel ist etwas dabei.

karte

Wenn Ihr ein Schmuckset, bestehend aus Ohrringen und einer Kette, kaufen wollt, dann kostet Euch das gerade mal 19,90 Euro. Ihr wollt nur eine Kette, oder aber nur ein paar Ohrringe? Auch kein Problem, die Kette bekommt Ihr ab 16,90 Euro und die Ohrstecker für 8,90 Euro. Es gibt auch noch Ohranhänger, diese kosten ebenfalls 8,90 Euro. Die Ketten mit echten Blumen, bekommt Ihr für ab 13,93 Euro (dort gibt es gerade ein paar im Sale).

Hier gehts lang, wenn Ihr Euren Lieben davon etwas zu Weihnachten bestellen wollt.

 

 

Foto by Polarkind-Design
Bild by Polarkind-Design
Bild by Polarkind-Design

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  4 comments for “Christmas Time – Fünf kreative Weihnachtsgeschenke – Reisen & Lifestyle

  1. 30. November 2015 at 16:24

    Toller Beitrag <3

    Chiara

    http://www.culturewithcoco.com

    • Joana
      30. November 2015 at 17:27

      Danke liebe Chiara 🙂

  2. Rene
    3. Dezember 2015 at 16:29

    Echt guter Beitrag.
    Durch dich hab ich jetzt das Journey Book als Weihnachtsgeschenk gekauft 😀

    • Joana
      3. Dezember 2015 at 18:39

      Das ist doch super. Wohin soll’s denn für die Beschenkten gehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.