L.A. – Rendevous mit Keanue Reeves

IMG_2512

USA NACHTRAG (1 von 1)-4

Einmal nach Hollywood und ein bisschen Starluft schnuppern, das war der Plan bei der Organisation unserer Reise. Viele Menschen zu Hause erzählten, wie hässlich Los Angeles sein sollte, doch da ich mich gerne selber von Dingen überzeuge, ließ ich es auf einen Versuch ankommen.

Vor Ort besorgten wir uns den schon von Deutschland aus organisierten Mietwagen über Alamo. Ein kleiner Toyota Yaris, der uns eine menge Spaß bereitet hat. Man versucht uns vor Ort natürlich ein Upgrate anzudrehen, das aber total überflüssig war. Solltet Ihr einen Roadtrip planen, dann lasst Euch gesagt sein, dass selbst ein Kleinwagen super ist, um Euch sicher durch die Nationalparks zu bringen.

IMG_2482

USA NACHTRAG (7 von 9)

USA NACHTRAG (1 von 1)-3

Wir haben im Vorfeld über Airbnb ein Apartement gebucht, das direkt am „Walk of Fame“ lag. Wir fühlten uns dort sehr wohl und die Ausgangsposition war für Ausflüge perfekt.  Als Erstes besichtigten wir natürlich den Walk of Fame. So viel Glamour, wie man vermutet, findet man dort aber keines falls.

IMG_2560

Im Gegenteil. Viele dreckige Ecken und viele arme und obdachlose Menschen. Vom Glamour Hollywoods war hier nicht viel zu spüren. Eine leichte Enttäuschung stieg in mir auf, sollten meine Freunde recht behalten? Ich entschloss, dass eine Bustour durch die Hollywood Hills genau das Richtige sein musste und nachdem wir lecker essen waren, buchten wir für den nächsten Tag eine Tour.

IMG_2514

IMG_2529

IMG_2545

Am nächsten Tag machten wir mit „Hollywoodland Tours “ eine Tour durch die Hollywood Hills, nachdem wir bei Starbucks gefrühstückt haben. Diese Tour wird uns ewig  im Gedächtnis bleiben. Wir fuhren an den Häusern diverser Stars (Britney Spears, Leonardo di Caprio, Channing Tatum etc.) vorbei und trafen niemand Geringeren als Keanue Reeves vor seinem wunderschönen modernen Haus.  Einen Hollywood Star so nah zu erleben war in dem Moment ziemlich unwirklich, aber eben auch ein echtes Erlebnis. Die Hollywood Hills sind ein absoluter Traum und ich kann voll und ganz verstehen, warum man dort leben möchte.

USA NACHTRAG (1 von 1)-5

Am späten Nachmittag ging es weiter nach Santa Monica Beach. Wer in L.A. ist, sollte den Strand mit dem Pier 31 nicht auslassen. Eine wunderschöne Gegend. Das Meer rauschte und vom Pier hörte man die Geräusche der Fahrgeschäfte. Leider war es zu windig und damit auch zu kalt zum Schwimmen. Viel zu kalt, wir beschlossen zurück nach L.A. zu fahren.

Am nächsten Tag wollten wir unbedingt noch das Tattoostudio von Kat von D besuchen. L.A. INK war unmittelbar in der Nähe des Walk of fame. Ein Besuch ist der Laden defintiv wert, allerdings muss ich sagen, dass dort weit aus weniger Andrang war als vermutet. Wir hätten sogar einen Termin bekommen ganz kurzfristig. Die Mappen überzeugten mich allerdings nicht, sodass wir uns gegen ein Tattoo entschieden. Aber es war auf jeden Fall sehr interessant, sich die das TV Bekannte Studio mal an zu schauen.

Da uns so langsam die Klamotten ausgingen, suchten wir einen Waschservice. Für 18 Dollar konnten wir dann unsere kompletten Anziehsachen waschen lassen. Ein bisschen Angst hatten wir schon, aber die Anziehsachen waren bis auf ein Loch in einem T-Shirt tadellos. Da wir am nächsten Tag schon weiter reisen mussten, packten wir abends unsere Sachen. Mein Fazit ist, dass Hollywood tatsächlich eigentlich ein Dorf ist und die Stars dort zum Anfassen nah sind. Jeder sollte in seinem Leben mal ein bisschen am Glanz der Stars riechen.

Urlaub-Usa-55

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.